19.02.2003

Hallo zusammen.

Nach einer Pause von ca vier Monaten haben sich fünf IFC-Mitglieder zusammengerauft und eine neue Club Seite gebaut. Der Hauptdank gebührt hierbei “Stine” die sich daran gewagt hat eine Homepage (ihre allererste! Anmerkung von Stine!) zu bauen. Wir alle fünf haben nicht allzu viel Ahnung vom der Materie. Wobei Andro und Oli schon etwas Erfahrung damit haben. Ich selbst habe es versucht, bin aber kläglich gescheitert. Stine hat sich dann wild entschlossen an die Arbeit gemacht und was dabei herausgekommen ist, ist einfach Gut. Sicher wird der ein oder andere Experte etwas daran auszusetzen haben, was uns aber nicht weiter stört :-) . Wir sind alle heilfroh, das wir euch nun wieder unsere Berichte, Meinungen und alles rund um Maddrax regelmässig vorstellen können.

a-core wird wieder seine Rezensionen der einzelnen Hefte sowie Con und Treff Berichte beisteuern.

Andro ist mit seinen Poll und Rezie-Seiten vertreten.

Oli (Psydad) bedient die Liebhaber des abgedrehten und skurrilen. Dazu gleich der Hinweis, das neben den vorhandenen “Interviews” mit Aruula,  Matt und Smythe diese Woche noch ein neues mit meinen FreundRulfan erscheint. Die Interwiews findet Ihr hier.

Stine sorgt zuverlässig dafür, das die Seite regelmässig (ca 2 Wochen Abstand) aktualisiert wird und bei aktuellen News auch täglich.

Lilith wird ebenfalls mit dem einen oder anderen Beitrag zum Gelingen der Seite beitragen.

Ich selbst beteilige mich mit der Recherche nach News und Kommentaren zu dem ein oder anderen Maddrax betreffenden Begebenheiten.

Wir hoffen die werbefreie Seite gefällt euch.

In unserer Fan Ecke haben wir schon einige Kurzgeschichten veröffentlicht. Eure eigenen stellen wir Selbstverständlich gerne dazu und zur allgemeinen Diskussion. Über Bilder, Zeichnungen usw. freuen wir uns natürlich auch!

Soweit ersteinmal. Diese Woche gibt es noch eine Zusammenstellung älterer und neuerer Informationen zu Maddrax.

 

18.03.2003

 

Na, denn mal los Alter!

 

Ich habe lange nach einem Thema gesucht, über das ich mich auslassen kann, bin aber zu dem Entschluss gekommen, daß es am besten ist, wenn ich einfach drauflos schreibe.

Die letzten Folgen der Maddrax-Serie sind ja auf ein sehr geteiltes Echo gestoßen. Das geschieht zwar in schöner Regelmäßigkeit, da die Serie ja so viele Geschmäcker wie möglich ansprechen soll. Aber in diesem Fall haben die Kritiker irgendwo Recht. Die Autoren und Mike haben die hohe Erwartungshaltung der Fans in Bezug auf die Lösung des “Grünling-Problems” selbst verschuldet. Da war von einem Knaller “den Ihr nicht erwartet die Rede” und ähnlichem. Nun bringt Mike sich von Zeit zu Zeit mit seinen Andeutungen selbst in die Bredouille, da er das Erinnerungsvermögen der Fans doch augenscheinlich sehr unterschätzt.

Beispiel: In Posting 6163 (Allgemeines Forum) schreibt “Sieger” etwas über den Hauptgegner über den immer wieder spekuliert wird. Mikes Antwort darauf : Hauptgegner? Smythe? Wieher! Na, ihr werdet euch noch umschauen! :-) Und zu Posting 6158 hatte Mike geantwortet: Ich sach nur: Der Tod lauert schon - unter Wasser! (flöt)

Ich selbst glaube zwar nicht an Smythe`s Tod, aber daß er der zukünftige Hauptgegner sein wird denn auch nicht.

Wie es auch sei, egal was Mike und die Autoren nun machen, es wird immer Falsch sein. Wenn sie nichts verraten oder kleine Hinweise geben, sind sie Fieslinge, denen die Fans egal sind. Verraten sie aber etwas, müssen sie sich auch nach Jahren noch an das gesagte erinnern lassen.  .

Zuversichtlich bin ich, das nach Jo Zybell`s Zweiteiler die meisten  Rätsel um die “Grünlinge” gelöst sind.

Nachdem ich diese beiden Folgen gelesen habe, werde ich  ein Posting von “Moses” heraussuchen, das er kurz nach Erscheinen des 1. Maddrax Hardcovers im Oktober 2000 im Allgemeinen Mx-Forum geschrieben hat.

@Nilusys: Falls du hier mitliest. Ich habe es in den diversen Foren schon öfter angemerkt. Das Problem im Internet ist das oberflächliche lesen und teilweise absichtliche Falschinterpretieren von Postings. Kritikfähigkeit ist, wie im Realen Leben schon üblich, im Internet sehr spärlich vorhanden. Wenn du zB in einem “Buffy, Ally” (oder wie die Titel dieser ganzen  Hirnrissigen Serien sind) Forum “Buffy ist Bäh” postest, wirst du naturgemäß zerissen

Ausnahme! Unser Forum! Es sei denn, jemand gleitet in die Fäkalsprache ab oder lässt sich zu persönlichen Angriffen hinreißen.

Entgegen den (außer in USA, England und Spanien) pazifistischen Bestrebungen der Denkenden Bevölkerung finde ich die Maulschelle für Rulfan gerechtfertigt >grins

Ansonsten hoffe ich, dass das Thema mit dem “Gestrüpp” in Aruulas Bauch sich bald erledigt hat und unsere Helden weiterreisen um den Rest der zerstörten Welt zu entdecken und erobern. Das Treffen mit den Überlebenden der Russischen Community geschieht hoffentlich rechtzeitig, um für Pieroo Rettung zu bringen. Da es in den Bänden bis 150 laut Aussage auf dem Bucon  ziemlich kämpferisch zugehen soll, werden die Liebhaber von Action und Gemetzel  auch wieder auf ihre Kosten kommen.

Letzlich hoffe ich das Maddrax auch noch die 200 erreicht, (In Heftform!) denn auf das was die Autoren und Mike sich für Südamerika, Afrika ectr. haben einfallen lassen bin ich doch sehr gespannt.

PS: Mike!

Sag doch mal etwas zu der neuen Serie die dieses Jahr noch erscheint (Nein, nicht Bad Earth).

Und welchen Band schreibt denn Hohlbein nun? “gggg”

 

23.06.2003

Aufgerappelt

 

Nach ca vier Wochen Pause mal wider einiges zur Serie, der Seite und uns, dem IFC.
Die Technikerin (Stine) der Seite hatte erst einen wohlverdienten Urlaub und ich selbst musste mich mal wider um meine Brötchen kümmern. Aber in dieser Zeit sind wir nicht untätig geblieben .

 

Unsere Serie ist beim DPP03 (Deutscher Phantastik Preis 2003) in mehreren Kategorien nominiert!

  • “Bester Roman –National” HC 3 Der schwarze Feind von Jo Zybell
  • “Beste Serie/Reihe” Maddrax Bastei
  • “Autor des Jahres – National” Claudia Kern mit allerdings sehr starker Konkurrenz.
  • “Beste Internetseite – National” www.bastei.de/maddrax
  • “Ehren – Award” Hier ist der Maddrax Autor Ronald Hahn mit seinem neuen Deutschen SF – Magazin “NOVA” vertreten.
  • Alles in allem schon einmal ein großer Erfolg für unsere Serie und Autoren. Wenn die Abstimmung bei www.phantastik.de online ist, werden wir euch darauf hinweisen.
  • Wir hoffen alle, dass wir dieses Jahr den Hattrick mit unserer Serie Maddrax schaffen und “unsere” Autoren gewinnen oder sich wenigstens unter den ersten drei befinden. Dafür benötigt Maddrax bei der Abstimmung eure Unterstützung.
  • Zur Seite:
  • Diese Woche noch werden wir euch die Expose´s der Maddrax-Bände 57 und 67 (Beide von einem relativ unbekannten Autor “g”) vorstellen. Ist sicher interessant für euch einmal zu sehen wie die Vorgaben für einen Roman aussehen. Wie Mike im Forum des MFP schrieb;
  • Zitat: “Das Expo kommt vom Autor selbst; ich stimme es dann nur noch mal mit ihm ab. Die Freiheit ist bei MX sehr viel größer als bei PR und noch um einiges als bei BE. Natürlich erfinden die Autoren während des Schreibens auch neue Tiere, Pflanzen und sogar Charaktere. Über die muss dann eine Info verfasst werden, damit sie die anderen übernehmen können.” Zitat Ende.
  •  
  • Des weiteren werden wir eine neue Rubrik schaffen in der Skizzen und Zeichnungen  wie Aret/Amot und ähnliches eingestellt werden.
  • Wer auf erste Infos zum 3. Maddrax Comic scharf ist, wird auch in nächster Zeit bedient werden.
  • Dann werden noch einige Entwürfe zu verschiedenen Covern vorgestellt. Zum Vergleich des entgültigen Covers mit dem/einem Entwurf.
  • In diesem Zusammenhang sind wir (IFC) auch mit der Erstellung eines Interviews mit Koveck beschäftigt. Wird aber noch etwas dauern, da er in Spanien lebt und das ganze erst übersetzt werden muss um dann per Mail (Mit freundlicher Unterstützung Mikes) hin und hergesendet zu werden.
  • Zum IFC:
  • Nachdem das diesjährige Treffen (08.02.03) nicht stattfinden konnte, weil wir bei der rechtzeitigen Reservierung des geplanten Gebäudes geschlafen haben, wird das Treffen im Jahr 2004 an einem Ort stattfinden wo wir solche Probleme nicht haben
  • Körperlich und geistig von Stine/Oli/A-core und Andro unterstützt, haben wir folgendes angedacht:
    Ich besitze noch ein Gebäude in dem sich ein Raum von ca. 100 qm befindet. Toilette, Strom, Kabelanschluss ist vorhanden. Der Raum ist groß genug um das Treffen selbst abzuhalten und einen Teil abzutrennen um Schlafmöglichkeiten für die Jungs/Girls?  zu schaffen (Ich würde Feldbetten vom THW dafür beschaffen). Ein zwei Pärchen bzw die weibliche Fraktion kann ich bei mir im Haus unterbringen. Für die werde ich, wenn gewünscht, preiswerte aber ausgezeichnete Zimmer besorgen.
    Wir werden frühzeitig die Adresse und die entsprechenden Anfahrtsmöglichkeiten bekannt geben.
    Angedacht haben wir folgendes:
    Freitag 06.02.04: Autorenlesung mit ???????? Eventuell auch Bad Earth beteiligen?
    Werbung von mir dafür ca. zwei-drei Wochen vorher in unserem Regionalblatt und Plakatierung in der näheren Umgebung. Da sollen natürlich auch normalsterbliche :-) kommen.
    Unser normales Treffen Samstag 07.02.04: mit einem von uns ausgearbeiteten Programm.
    Grob: Wie fühlt man sich wenn man sich wie Matt und Aruula in einer zerstörten Welt selbst versorgen muss?
    -Fische fangen mit geringsten Mitteln.
    -Feuer machen ohne Steichholz/Feuerzeug/Feuerstein
    -Schlingen zum Fang von Kleintieren bauen.
    Danach Ideenschmiede: Gespräch/Diskussion mit Mike, den Autoren ?? über die Serie/Fortgang ectr.
    Präsentation des eventuell dann vorliegenden Hörspiels oder des neuen Comics usw.
    Tja und dann wirds Zeit zum allgemeinen labern, quatschen, tratschen überzugehen :-)
    Die Leibliche Versorgung ist kein Problem, da ich über alle Notwendigen Gerätschaften verfüge.
    Sonntag 08.02.04:
    Kein Programm, nur ausklingen lassen und Abreise.
    Wer wie lange bleibt oder an welchem Tag kommt, liegt natürlich an eurer Zeit und Terminplanung.
    Dies nur zur Info. Näheres nach dem diesjährigen BuCon. Den Termin 06.02.2004 solltet Ihr Selbstverständlich schon einmal vormerken und möglichst freihalten.
  •  
  • Zum BuCon 2003:
  • Der IFC wird wie auch die letzten Jahre vertreten sein. Wäre schön wenn wir einige mehr dort kennen lernen und treffen würden. Wer vorhat diese Jahr zu kommen und nicht weiß wie bzw wo er schlafen kann, kann sich bei uns melden. Wir versuchen behilflich zu sein.
  • Preiswerte Zimmer sind zur BuCon Zeit spärlich gesät, da Zeitgleich die Buchmesse in Frankfurt stattfindet.

    PS: Habe diesmal zwar nicht gegrummelt, aber wird auch wieder kommen

    Soweit für Heute. Ich hoffe die Informationen sind interessant für euch.
  • Bis demnächst

 

 

06.07.03

News, Maddrax und Bad Earth

 

Hallo zusammen!

Zu aller erst eine News die Mike ziemlich versteckt im Bastei Mx Forum auf die Frage von „Anubiz“ nach Taschenbuchausgaben der Hardcover  gepostet hat.

Zitat Mike:

„Wird es geben. Band 1 im nächsten Jahr. Da wir die "HC-Tbs" aber parallel zur eigentlichen Tb-Serie bringen wollen, müssen wir jedesmal warten, bis ein Programmplatz frei wird. Bis weitere erscheinen, kann es also noch ein Weilchen dauern.“

Zitat Ende.

 

 

Einige Gedanken die ich mir über den Fortbestand unserer Serie Maddrax gemacht habe.

Ich bin momentan fest davon überzeugt, das die Fortführung von Maddrax für die nächsten Jahre gesichert ist.

Gründe:

  • Was uns die Autoren in den letzten Romanen abgeliefert haben ist einfach nur hervorragend. Wenn man glaubte eine Folge sei ein absolutes Highlight, wurde man im nächsten Roman schon eines besseren belehrt. Meine einzige Sorge ist, wie die Autoren es schaffen wollen diese Folgen immer wieder zu toppen. Aber in den nächsten Bänden werden die Action-Fans voll zu ihrem Recht kommen, wenn man den Aussagen Mike´s und einiger Schreiber glauben darf
  • Nach den Kampf und Action geladenen Bänden die sich bis Band 150 hinziehen werden, erwartet uns mit der Suche nach dem Rätsel des Zeitsprungs (((Und einer eventuellen Möglichkeit das Matt sich in die Vergangenheit zurückversetzen kann) ((reine Spekulation meinerseits aufgrund einiger Äußerungen Mike´s)) (((Anasazi)))  die nächste Spannungsgeladene Storyline.
  • In den Bastei-Mx-Foren tauchen seit einiger Zeit vermehrt postings auf die von Ungeduld geprägt sind. Ist meiner Meinung nach ein Zeichen, dass sich immer mehr jüngere Leser bei Maddrax einfinden
  • Bad Earth: Das erscheinen der neuen Serie Bad Earth hat mit seiner Werbung auch Maddrax sicher neue Fans gebracht. Vor allem im Bereich der SF – Fans.

 

Ich bin also guter Dinge dass uns Maddrax noch geraume Weile im Heftformat begleiten wird.

Finde es nur Schade, das Mike und seine Vasallen mir im Moment keine Chance zum „grummeln“ geben

Aber meine Chance wird kommen „gg“

 

 

Nun zum Umgang mit Kritik im allgemeinen und Bad Earth im speziellen.

Noch jeder Autor hat geäußert, dass Ihm Kritik hochwillkommen ist. Aber! Wenn dann  Kritik kam, war man eingeschnappt und dann kamen Sprüche wie: „Bitte fundierte Kritik!“ Das nicht jeder die Fähigkeit hat seine Kritik in verschlüsselter oder „Sülzform“ versteckt zu äußern, wird dabei außer acht gelassen.

Der häufigste Kommentar ist: „Dann ließ die Serie doch einfach nicht!“ TOLL! Auf die Idee das diese Fans sich nur deshalb bemerkbar machen, weil die Erwartungen die sie an eine Serie hatten nicht erfüllt wurden und sich Sorge machen das sie eventuell eingestellt wird, kommen die Herren nicht. So gut wie alle kritischen Postings die ich gelesen habe (Hier jetzt Bad Earth)  waren weder ruppig, noch in irgendeiner Form beleidigend, sondern von tätiger Teilname an dem Fortgang der Serie geprägt.

Ob es gut und richtig war und ist, das der Schaffer der Serie selbst die Redaktionelle Bearbeitung der Folgen übernimmt bezweifle ich, genau wie die Betreuung des Forums bei Bastei. Ich fände es wesentlich besser wenn das Forum von einem „unbelasteten“ Redakteur betreut würde und sich der Expose und die beteiligten Autoren zu Wort melden wenn sie angesprochen werden.

 

Ein Thema mit dem ich sicher die Meinung spalten werde ist der Umgang mit dem löschen von Postings.

„Larry B“ wurde einige male ins Gespräch gebracht.

Sicher Larrys heutige Postings sind meisst völlig Löschungswürdig. ABER!

Ich kann mich noch genau an die Anfänge erinnern. (Maddrax)

Erst kam einige zwar heftige aber durchaus akzeptable kritische Meinungsäußerungen von Ihm, die im Inhalt nicht von dem anderer Fans abwichen, allerdings direkter ausgedrückt waren. Nachdem einige dieser Postings ins Nirvana des Netzes verbannt wurden, wurde sein Ton heftiger (Was lediglich von seiner Enttäuschung zeugte) so dass so gut wie alle seine Postings gelöscht wurden und er sich nur noch in von Wut und Enttäuschung geprägten Hasstiraden erging.

Sobald er sich heute meldet, wird sofort zugeschlagen, auch dann wenn seine Äußerungen mit den Meinungen anderer übereinstimmen. Klar, sofort ist er wieder sauer und gefrustet und sagt sich „Egal wie ich’s mache, wird sowieso gelöscht.

 

Ein anderes Beispiel ist „Loxagon aka Johnny“

Nachdem er sich durch seine häufig nervige Art relativ unbeliebt gemacht hatte, tauchten im B-Forum einige Fakes auf, die Ihm ohne den kleinsten Hinweis eines Beweises untergeschoben wurden. Als ich dann mit Hilfe von „Celsius“ den Beweis erbringen konnte das Johnny schuldlos war, und ich mich in einer Mail direkt mit Ihm in Verbindung gesetzt habe, beruhigte sich alles. Na und heute gehört Loxagon als eine weitere Facette einfach zu den Foren hinzu.

Also Liebe Autoren!

Die Struktur der Leser von Heftromanen setzt sich aus allen Bevölkerungs, - Bildungs und Einkommensschichten zusammen. Ebenso vielschichtig sind auch die vorlieben und schriftlichen Möglichkeiten der Artikulierung. Ein Maurer oder Stahlarbeiter ectr pflegt einen gänzlich anderen Umgangston wie Schüler oder Büromenschen. Es kann nicht jeder seine Meinung so ausgefeilt und/oder analytisch niederschreiben wie zum Beispiel „Oliver, Moses, Nilusys, Susi, Andro „ und viele andere. Aber gestandene Autoren sollten in der Lage sein die Essenz der verschiedenen Postings herausfiltern zu können.

Nehmt die Meinungen der Leser/Fans auch dann ernst und hin, wenn sie mal etwas drastischer rüberkommen.

Wir sind weder in der Klosterschule noch im Mädchenpensionat.

Diesen Fans liegt das Wohlergehen  der Serien eventuell mehr am Herzen wie so manchem der nur Lobt!

Und dass wir euch das ein oder andere mal genau in eure künstlerische Seele treffen, ist nun mal die Realität in der wir Leben.

 

So genug für heute. Bis demnächst.

zurück